„Öffentliche Örtchen“ in Meppen

0
588
Bürgermeister Helmut Knurbein, TIM-Geschäftsführer Manfred Büter mit zwei an der Aktion „Öffentliches Örtchen“ teilnehmenden Gastronomen: Maria Schmidt (Schmidt am Markt) und Frank Anneken (Café Anneken).

Meppen.
13 Meppener Gastronomen und Einrichtungen bieten ab sofort ihre „stillen Örtchen“ Besuchern der Innenstadt an.

„Jeder kennt die Situation, beim Stadtbummel durch die Innenstadt oder einer ausgiebigen Radtour wird die Suche nach einem ‚stillen Örtchen‘ schon einmal zur Mammutaufgabe“, sagt Manfred Büter, Geschäftsführer der Tourist Information Meppen e. V. (TIM). Mit der Aktion „Öffentliches Örtchen“ habe man diesen Gedanken aufgegriffen und Abhilfe geschaffen. Unter dem Slogan „Hier dürfen Sie, wenn Sie müssen“ stellt die TIM in ihrem neuen Flyer die teilnehmenden Gastronomiebetriebe und Einrichtungen vor, die ihre Toiletten der Öffentlichkeit kostenlos zur Verfügung stellen. „Eine tolle Aktion“, bedankt sich Bürgermeister Helmut Knurbein bei allen Beteiligten.

„Öffentliche Örtchen“ werden derzeit vom Altstadt-Café, von Café Anneken, vom Eiscafé Feletto, vom Eiscafé Lido, von Kochlöffel, vom Rathaus-Café, von Schäfer´s Backstuben und von Schmidt am Markt angeboten. Diese sind mit einem farbigen Aufkleber mit dem Slogan „Hier dürfen Sie, wenn Sie müssen“ im Eingangsbereich gekennzeichnet. Damit wird das bestehende Angebot an frei zugänglichen Toiletten (Bahnhof, MEP, Kaufland, Stadthaus und Parkhaus Domhof) erweitert. Unterstützt wird die Flyer-Aktion von der Augustin Entsorgungsbetrieb GmbH.