Kita-Teamtage in der HÖB: DRK Pädagogen zum Thema Vielfalt geschult

0
953
Auf dem Gelände der Historisch-Ökologischen Bildungsstätte nahmen 56 DRK-Pädagogen an einer Qualifizierungsmaßnahme zum Thema Vielfalt teil.

Im Rahmen einer nifbe-Qualifizierungsmaßnahme bildeten sich Anfang September 56 pädagogische Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der DRK-Kitas in Papenburg zum Thema Chancen und Herausforderungen der Heterogenität in Kindertagesstätten fort.

Die Kooperation zwischen dem Niedersächsischen Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung (nifbe) und der DRK-Fachberatung sowie den Dozenten Dr. Thomas Südbeck und Bernhard Ebenthal wurde an zwei Tagen in der HÖB als Inhouseschulung abgehalten. Unter dem Motto „Vielfalt leben und gestalten“ ging es nicht nur um Unterschiede unter den Kindern und Eltern, sondern auch um teaminterne Alters-, Herkunfts- und Bildungsunterschiede.

Die Referenten gaben den Teilnehmern Handlungsmöglichkeiten mit, die einen wertschätzenden Umgang miteinander unterstützen sollen. Grundlage der Arbeit war dabei die sogenannte diskriminierungssensible Pädagogik, die zum übergeordneten Ziel hat, Menschen ein- statt auszuschließen. In einer Mischung aus Team- und Plenumsarbeit erlebten die Pädagogen des Deutschen Roten Kreuzes zwei spannende Tage im Umfeld der Historisch-Ökologischen Bildungsstätte Papenburg, die auf praxisnahe Weise Handlungs-und Reflexionskompetenzen für den Umgang mit Vielfalt vermittelten.

„Wir konnten während unserer Teamtage einigen wichtigen Fragen auf den Grund gehen, zum Beispiel zu den Themen Elternarbeit in Zeiten der immer größer werdenden Vielfalt oder Generationenkonflikte in Kitateams“, erläutert Nicole Lammers, Bereichsleitung der DRK-Kitas, die Zusammenarbeit mit der HÖB und dem nifbe. Um regelmäßig neue Impulse zu erhalten ermöglicht der DRK Kreisverband Emsland seinen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen immer wieder Teamtage wie diese, die nicht nur pädagogische Inhalte vermitteln, sondern auch zu einer guten Kommunikation innerhalb der Teams beitragen. Als Ansprechpartnerin steht Nicole Lammers unter der Nummer 04961/91232041 hierbei zur Verfügung.

_____________________________________________________________________

Anzeige:

Anzeige_LeserECHO_98x140mm