Bürgermeister besucht Fa. Schröer

0
545
(v. l.) Firmengründer Gerhard Schröer, Bürgermeister Helmut Knurbein, Wirtschaftsförderer Alexander Kassner und Juniorchef Ronald Schröer

Meppen
Die Gerhard Schröer Holzverarbeitung GmbH ist ein Unternehmen, in dem rund 30 Experten ihre teils 30-jährige Erfahrung im Bereich Kunststofffenster und Holzbau zur Verfügung stellen. Bürgermeister Helmut Knurbein und Wirtschaftsförderer Alexander Kassner besuchten die Firma in der Dieselstraße.
Die Firmengeschichte beginnt im Jahr 1989 als Einmannbetrieb mit Gerhard Schröer. Seit rund 22 Jahren befindet sich der Firmensitz in der Dieselstraße in Nödike. Im Bereich Holzrahmenbau ist Fa. Schröer seither ein Partner für viele Bauherren. In den vergangenen Jahren hat Fa. Schröer insgesamt 196 Ferienhäuser für einen nahegelegenen Ferienpark hergestellt.
Einen wesentlichen Schwerpunkt stellt seit Jahren der Bau von Energieeffizienten Kunststofffenstern dar. Fa. Schröer bietet hier eine innovative Lösung an, die ein Lüften bei geschlossenem Fenster ermöglicht. Bundesweit führend ist Fa. Schröer, wenn es dabei um die Produktion und Montage „aus einer Hand“ geht.
Richtungsweisend ist Fa. Schröer auch beim Thema Inklusion. Seit Jahren ist das Unternehmen Partner der St.-Vitus-Werk GmbH und unterstützt die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung.

 

Anzeige:

Logo-Neu-V1 mit UG-15.09.18