Jugendlicher angegriffen und verletzt +++ und weitere Polizeimeldungen

0
480

Werlte (ots) – Ein 17-jähriger Jugendlicher ist am frühen Sonntagmorgen von zwei Unbekannten angegriffen und verletzt worden. Er war mit einem Freund auf der Straße “Hinterm Teich” unterwegs. Dort hörten sie Musik aus einem Handy. Zwei andere Jugendliche fühlten sich offenbar von der Musik gestört und griffen den 17-Jährigen unvermittelt an. Danach flüchteten sie. Das Opfer erlitt Verletzungen an der Hand und im Gesicht. Die Angreifer sollen etwa 13 Jahre alt und 1,70 Meter groß gewesen sein. Einer trug eine blaue Bomberjacke, der andere eine schwarze Lederjacke. Beide sollen südländisch ausgesehen haben. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Sögel unter der Telefonnummer (05952) 93 450 zu melden.

22 Jähriger auf der Straße angegriffen

Haren (ots) – Ein 22 jähriger Pole aus Haren wurde am Samstagabend in der Zeit von 22:20 Uhr bis 22:30 Uhr in der Gerhard-Book-Straße von zwei bislang unbekannten Männern angegriffen, geschlagen und verletzt. Der 22 Jährige war auf dem Nachhauseweg, als ihm zwei Männer auf der Straße entgegenkamen. Die beiden Männer schlugen unvermittelt und grundlos mit den Fäusten in das Gesicht des 22 Jährigen. Hierdurch erlitt der Pole Verletzungen im Bereich der Augenlider und der Lippe. Die beiden Männer entfernten sich anschließend in unbekannte Richtung. Der 22 Jährige wurde vom Rettungsdienst zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die beiden bislang unbekannten Männer sind circa 1,80 Meter groß. Ein Täter trug ein weißes und der zweite ein rot-weiß kariertes Hemd. Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer 05932/72100 bei der Polizei in Haren zu melden. /her

Longboardfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Papenburg (ots) – Eine 19-jährige Frau wurde gestern Abend bei einem Unfall mit ihrem E-Longboard schwer verletzt. Sie war gegen 20.05 Uhr auf dem Lüdeweg unterwegs, als sie von einem Fahrzeug erfasst wurde. Die junge Frau stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte die 19-Jährige ins Krankenhaus. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Papenburg unter der Telefonnummer (04961) 926 0 zu melden.

50 Jähriger stirbt im Baggersee

Lorup (ots) – Ein 50 jähriger Rumäne aus Lorup starb am Samstagnachmittag im Loruper Baggersee. Gemeinsam mit einem 32 jährigen Polen aus Lorup schwammen sie im See. Aus bislang noch nicht geklärter Ursache tauchte der 50 Jährige plötzlich unter. Der 32 Jährige versuchte vergeblich seine Begleitung durch Tauchversuche zu retten. Die Feuerwehr-Tauchgruppe barg später den Leichnam. Die zuständige Staatsanwältin ordnete die Obduktion des Verstorbenen an. /her

(Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim)

…………………………………………………………………………………………………

Anzeige:

Mix-Möbel - Finanzierung