Lathen will das größte Osternest der Welt bauen

0
286

Im emsländischen Lathen wird in diesen Tagen ein Osternest gebaut. Soweit nicht ungewöhnlich in diesen Tagen, doch dieses Nest soll das größte der Welt werden. Vor dem Rathaus entsteht auf einer Fläche von rund 250 Quadratmetern ein kunterbuntes Beet mit Buchsbaum-Häschen und Blumenkugeln. Mittendrin thronen drei große kunterbunte Eier, die Lathener Schüler bemalt haben. Am Wochenende will die Gemeinde mit dem Nest den Sprung ins Guinness-Buch der Rekorde schaffen.

5.000 Pflanzen für den Rekord

Mitarbeiter des Bauhofes sind derzeit mit den Vorbereitungen beschäftigt. Hochkonzentriert häufen sie vor dem Rathaus schwarzen Mutterboden auf und schneiden den Buchsbaum in die richtige Form, sodass aus den dunkelgrünen Sträuchern Osterhäschen entstehen. Drumherum stehen gelbe Narzissen und blaue Veilchen, die runde Farbtupfer bilden und an Ostereier erinnern. “Insgesamt sind das rund 5.000 Pflanzen”, sagte Bauhofleiter Alfons Cordes NDR 1 Niedersachsen.

Gemeinde hofft auf zahlreiche Besucher

Pünktlich zum Lathener Ostermarkt am Sonntag soll das mit Strohballen eingefasste Osternest fertig sein. Die Gemeinde wolle damit mehr als 1.000 Besucher anlocken, so Bürgermeisterin Luise Redenius-Heber (CDU). Außerdem spekulieren die Lathener auf den Rekord. “Wir haben das Ganze beim Guinness-Buch der Rekorde angemeldet, warten aber noch auf Rückmeldung”, sagte Matthias Gehrs von der Lathener Marketing Genossenschaft.

Versteigerung der Eier für guten Zweck

Ein Hingucker sind auch die drei etwa einen Meter großen Eier mitten im Osternest. Eines davon ist hellblau angemalt und zeigt das Lathener Wappen. Die Kunstwerke, die von Schülern gestaltet wurden, sollen nach Ostern für einen guten Zweck versteigert werden. Das Osternest bleibt bis Ende April auf dem Rathausplatz.

(Quelle/Bild: ndr.de)

……………………………………………………………………………………………………..

Anzeige:

300x250 Hackmann